Willkommen auf der Webseite von Fr1dolin - Früherkennung von Typ-1 Diabetes und familiärer Hypercholesterinämie

  • Typ-1 Diabetes tritt im Kindesalter immer häufiger auf.
  • Die Erkrankung bricht plötzlich aus und trifft die Betroffenen meist völlig unerwartet.
  • Die familiäre Hypercholesterinämie ist eine häufige und meist zu spät erkannte Erkrankung.
  • Im Kindesalter erkannt, kann man sie früh behandeln und Folgeerkrankungen vermeiden.
Ein Film von Mhoch4 GmbH & Co. KG - Die Fernsehagentur
 

Wussten Sie schon,...

...dass Typ-1 Diabetes die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindes- und Jugendalter ist? Fast 90 Prozent der erkrankten Kinder haben zudem keinen Verwandten mit Typ-1 Diabetes, d.h. die Erkrankung kann jeden treffen. Meist erkennt man die Krankheit, wenn es bereits zu schweren und zum Teil auch lebensbedrohlichen Symptomen gekommen ist.  Das kann heute aber vermieden werden. Mittels eines einfachen Bluttests zur Bestimmung der sogenannten Inselantikörper kann die Erkrankung bereits Jahre bevor erste Krankheitszeichen auftreten, erkannt und diagnostiziert werden.

Auch die familiäre Hypercholesterinämie wird häufig im Kindesalter noch nicht erkannt. Hypercholesterinämie bedeutet, dass im Blut zu hohe Fettwerte (Cholesterin) enthalten sind, was zu einer Verkalkung der Blutadern und in der Folge zu frühem Herzinfarkt oder Schlaganfall führt. Oft sind mehrere Familienmitglieder betroffen. Aber schon bei Kindern kann man mittels weniger Blutstropfen feststellen, ob erhöhte Fettwerte vorhanden sind.

Fr1dolin ist eine Initiative, die allen Eltern in Niedersachsen anbietet, ihr Kind kostenlos auf Typ-1 Diabetes und familiäre Hypercholesterinämie testen zu lassen.

Der Früherkennungstest kann bei allen Kindern zwischen dem 2. und 6. Lebensjahr schnell, sicher und einfach beim Kinderarzt durchgeführt werden.

Im Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT in Hannover werden alle Testergebnisse zusammengeführt und durch eine wissenschaftliche Studie begleitet.

>> Machen Sie mit und lassen auch Sie Ihr Kind einfach und kostenlos bei Ihrem behandelnden Kinderarzt testen!