AUF DER BULT - Studienzentrum

Um das Leben der Kinder und Jugendlichen mit Diabetes mellitus in Zukunft nachhaltig verbessern zu können, beteiligen wir uns als größte Diabetesambulanz für Kinder und Jugendliche in Deutschland an klinischen Studien zur Prävention und der Therapie des Typ-1 Diabetes und der Adipositas.

Über die letzten Jahre haben wir am Diabetes-Zentrum eine Infrastruktur für die Koordination der patientenbezogenen klinischen Forschung (kommerzielle, nichtkommerzielle, wissenschaftsinitiierte Studien) etabliert und umfassende Erfahrungen durch die Durchführung von mehr als 60 klinischen Studien mit in- als auch externen Patienten sammeln können.

Dabei führen wir nicht nur klinische Studien im Auftrag pharmakologischer Firmen als so genannte Auftragsforschung durch. Wir sind ebenso bemüht, eigene Ideen und Verbesserungsmöglichkeiten im Rahmen der Diabetesbetreuung zu entwickeln und in Forschungsprojekten zu testen oder umzusetzen (so genannte Eigenforschung).

Die Planung und Umsetzung der klinischen Studien erfolgt in unserem Zentrum von Kinderdiabetologen, Studienschwestern, Diabetes- und Ernährungsberaterinnen. Sie wurden hinsichtlich der Durchführung von Studien geschult, verfügen über entsprechende Zertifikate und weisen langjährige Erfahrungen in der Organisation und Durchführung klinischer Studien rund um den Diabetes mellitus und der Adipositas auf.

Ergebnisse der Forschungsarbeiten werden in Artikeln relevanter wissenschaftlicher Zeitschriften sowie mit Vorträgen und Postern auf nationalen und internationalen Kongressen präsentiert (zu den Hauspublikationen).

Uns ist es aber auch wichtig, Ergebnisse zu den an unserem Zentrum durchgeführten Studien auch den Patienten schnell mitzuteilen. Dieses erfolgt u.a. im "Diabetes-Eltern-Journal" oder im Rahmen von Informationsveranstaltungen im Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT. Zum anderen werden seit 2005 einmal im Jahr auf dem "Karl-Stolte-Seminar" (Veranstalter: Diabetes-Zentrum für Kinder und Jugendliche am Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT) aktuelle wissenschaftliche Forschungsergebnisse und gesundheitspolitische Trends mit anderen kinderdiabetologischen Teams diskutiert.